Wanderrouten



Rossalm Pfannspitze

Tourenverlauf:
Lohnender Aussichtsgipfel mit Blick zu den Dolomiten und zur Lüsner Alm Ab Halsl (1868 m) auf Steig (Mark. 4) in nordwestlicher Richtung, im Zirbenwald zu den Gampenwiesen (2008 m). Rechts ansteigend, über Steig am steilen Hang des Gablers zum Schnatzgraben, weiter bis zur Liftanlage, dort entlang hinauf zur Bergstation des Pfannspitz-Sessellifts und nordostwärts über den Kamm (Mark. 7) zum Großen Pfannspitz (2545 m). Abstieg in südwestlicher Richtung, im Bereich einer Liftanlage zum Steig (Mark. 6) und zur neuen Rossalm (2200 m). Mit Mark. 17A zurück zum Schnatzgraben und auf dem Anstiegsweg (Steig Mark. 4) zurück zum Ausgangspunkt.

Details zur Wanderung

Rundwanderung Plose

Tourenverlauf:
Der Dolomiten-Panoramaweg führt durch die Südflanke der Plose zur Schatzer Hütte, 1984 m, und bietet bei guter Sicht traumhaft schöne Ausblicke: zum Greifen nah erscheinen die himmelsstrebenden Dolomitentürme der Geisler-Gruppe auf der anderen Seite des Villnösser Tales. Vom Gipfel des Hohen Gabler, 2576 m, bietet sich dann ein Panoramablick auf die Dolomitenberge Süden. Im Norden ragen am Horizont die Zillertaler Gletscherberge bis zu 3500 Meter in die Höhe. Gemütliche Einkehr in der Schatzer Hütte und Wanderung zurück zur Plose-Seilbahn.

Details zur Wanderung

Zirmhöhenweg

Tourenverlauf:
Ab Bergstation Kreuztal führt der gut angelegte Zirmhöhenweg Mark. 30 anfangs ansteigend, dann in meist ebenem Verlauf an der oberen Waldgrenze entlang nach Norden. Es werden mehrere Mulden, steile Gräben und teils Ferlsvorsprünge am West- und Nordhang des Telegraphs auf breitem Fußweg bis zur Ochsenalm gequert. Die Hänge oberhalb des Zirmhochwaldes sind großflächig mit Alpenrosen bewachsen (Blütezeit von Ende Juni bis Mitte Juli), eindrucksvoll sind die Tiefblicke auf Brixen. Rückweg nach Kreuztal mit Mark. 30 auf derselben Strecke

(weiterlesen …)

Brixen-St. Andrä-Klerant

Tourenverlauf:
Vom Hotel Senoner (Unterdrittlbrücke) der Straße entlang in Richtung Lüsen, nach ca. 500 m rechte Abzweigung (Markierung 4), ca. 250 m steil bergauf bis zu den flacheren Wiesenhängen des Mittelgebirges. Weiter auf dem Weg 12 in Richtung Süden zum Mistroler Hof und dann zum Moardorf. Vor dem Dorf rechts ab auf den Steig nach St. Andrä. Bei der Kirche ca. 200m der Straße aufwärts in Richtung Plose-Seilbahn folgen und rechts auf Markierung 112 in Richtung Mellaun abzweigen über hügelige Waldabschnitte zur kaum befahrenen Straße südwärts in Richtung Mellaun. Nach einer Rechtskehre in Richtung Norden links abzweigen und steil zum Hotel Fischer absteigen, die St. Andräer Straße überqueren zum Abstieg nach Milland (Markierung 8-7). Hinter der Kirche in Milland in Richtung Norden entlang der Karlspromenade (blau-weiße Markierung K) nach Brixen über die Josefstraße am Ende der Karlspromenade oder der Straße weiterfolgend in Richtung Norden über die Köstlanstr., Widmannbrücke. (weiterlesen …)